Wachsmalkratzer

1 Kratzer aus Kunststoff
0,20 €
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Best.-Nr. 1833
  • Lieferbar in 2-5 Werktagen

Artikelbeschreibung

Mit diesem Schabegerät werden Muster, Figuren oder Flächen in Tusche, Plakatfarbe und vor allem in Wachsmalstiftarbeiten gekratzt. Dadurch werden die Farben unter der schwarzen Schicht sichtbar (Wachsradierung).

Schlagwörter

  • Wachsfarbradierung

    Hinter dem dunklen Schleier verbirgt sich etwas - wenn du ein wenig an der Oberfläche kratzt, kommen leuchtend bunte Farben zum Vorschein.

    Du brauchst: kräftiges Malpapier, Wachsmalstifte, Plakatfarbe in schwarz, dunkelbraun oder dunkelblau, breite weiche Pinsel, Wasserpott, Malkittel, Ritz- und Kratzwerkzeuge z.B. eine Pricknadel, alte Schlüssel, Büroklammern, alte Scheren

    Bedecke das ganze Blatt mit einer dicken Wachsmalstiftschicht in bunten hellen Farben. Überziehe das ganze Blatt vollständig mit einer Schicht dunkler Plakatfarbe. Von den Wachsmalern darf kein Pünktchen mehr zu sehen sein. Jetzt muss die Plakatfarbe sehr gut trocknen.

    Mache dich mit den Kratzwerkzeugen an die Arbeit und ritzte, kratzte und schabe eine Zeichnung in die dunkle Schicht. Da, wo die Plakatfarbe weggekratzt wird, kommen die bunten Farben wieder zum Vorschein. Es ist wichtig, bei dieser Arbeit einen Malkittel zu tragen, da die ausgekratzten Wachskrümel stark färben und schmieren. Für kleinere Kinder sind kleine Papierformaten besser geeignet, weil das komplette Bemalen mit Wachsstiften etwas mühsam ist.