Transparentstreifen

500 Streifen in 10 Farben sortiert, 1,5 x 50 cm
5,80 €
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Best.-Nr. 8434
  • Lieferbar in 1-3 Werktagen

Artikelbeschreibung

Transparente Streifen aus Transparentpapier für die Gestaltung von Fensterbildern, Gläsern und Laternen.

Schlagwörter

  • Paradiesvögelchen

    Exotische kleine Paradiesvögel sind ein Blickfang, wo immer sie auch fliegen. Die Basis für die farbenfrohen Vögel ist unsere Taube aus weißem Karton [Best. Nr. 8389].
    Sie wird mit gerissenen "Steinchen" aus Transparentstreifen [Best. Nr. 8434] beklebt. Drei Streifen bilden den prächtigen Schwanz. Pro Vogel werden ca. 10 Streifen benötigt.

    Gut geeignet als Bastelvergnügen an Sommerfesten, als hübscher Fensterschmuck oder als Geschenk zu Mutter- oder Vatertag!


    Und so wird es gemacht:

    1. Die Taube 1 x falten, ausschneiden und aufklappen. Aus Transparentstreifen kleine Stücke reißen. Die unbedruckte Seite der Taube damit vollständig bekleben.

    2. Überstehendes Transparentpapier am Rand sauber abschneiden. Den Vogel wenden, nur die Flügel mit Stücken bekleben. Wieder Überstand abschneiden.

    3. Drei Streifen an die Schwanzspitze kleben und mit einer Schere "Locken ziehen". Ein 5 cm langes Stück Streifen einschneiden, 1 x falten und als Krönchen ankleben.

    4. Den Faden ca. 1 cm rechts von der Markierung aufkleben, denn durch den langen Schwanz verlagert sich das Gewicht. Den Vogel zusammenkleben.


  • Bunte Bonbon-Schachteln

    Und so wird es gemacht:

    1. Die Kartonschachteln nach Packungsanweisung zusammenbauen.
    2. Mit einem Klebestift werden die Streifen auf die Schachtel geklebt.
    3. Anschließend müssen die überstehenden Streifenenden mit einer Schere abgeschnitten werden.
    4. Werden helle Streifen längs darüber geklebt, entsteht ein Karomuster.


  • Bunte Streifenmaske


  • Sprenkel-Hähnchen

    Das „spritzige“ Sprenkel-Hähnchen wird aus Ostereier [Best. Nr. 8401] und Transparentstreifen [Best. Nr. 8434] hergestellt und mit der Spritztechnik gestaltet.

    Und so wird es gemacht:

    Bei dieser Arbeit sind eine große Unterlage und ein Malkittel wichtig, denn das Sprenkel-Hähnchen macht seinem Namen alle Ehre.

    Die Wasserfarbe mit einem Pinsel und viel Wasser anrühren. Die Zahnbürste mit Farbe „betanken“ und kraftvoll mit der Bürste über den Rand des Siebes in Richtung Ei streichen. Beide Seiten gestalten. Nicht mehr als 2 bis 3 Farben pro Ei benutzen.

    Einen roten und einen gelben Papierrest mittig falten. Einen Hahnenkamm bzw. Schnabel aufmalen und aus beiden Lagen ausschneiden. Schnabel und Kamm von hinten und vorne ankleben (Schnabel aufeinander, Hahnenkamm etwas versetzt).

    Die Augen mit Fasermaler aufmalen. 5 bis 6 Transparentstreifen antackern oder ankleben und vorsichtig über einer Scherenklinge zu Locken ziehen. Dieser Hahn hat das Sagen auf dem Hühnerhof, denn keiner ist bunter als er!