Papel Picado PDF

16 Vorlagen zur Herstellung von mexikanischen Festschmuck-Girlanden, 14 Seiten, DIN A4
3,90 €
  • inkl. MwSt.
  • Best.-Nr. 4126
  • Als Download verfügbar (3.7 MB)
3,90 €

Artikelbeschreibung

Papel Picado sind Scherenschnittbilder aus dünnem Papier, die zu verschiedenen Anlässen wie Hochzeiten, Ostern, Weihnachten und am Tag der Toten in Mexiko als Dekoration aufgehängt werden. Die PDF enthält 16 verschiedene Vorlagen zur Herstellung dieser farbenfrohen Festschmuck-Girlanden. Seidenpapier [Best.-Nr.1180] gleich mitbestellen.

Schlagwörter

Altersempfehlung
Ab 5 Jahre
Grundtechnik
Schneiden
Pädagogischer Schwerpunkt
Erste Techniken
  • Papel Picado

    Mexikanischen Papel Picado Girlanden

    So wird's gemacht:

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    1. Eine Vorlage drucken und das Blatt entlang der durchgezogenen Linie durchschneiden. Jede Schablone 1 x mittig, an der gestrichelten Linie, falten.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    2. Mehrere bunte Seidenpapiere mit einer Größe von ca. 15 x 20 cm ausschneiden, genau aufeinanderlegen und 1 x mittig zusammenfalten.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    3. Die Seidenpapiere in eine Schablone schieben und am oberen Rand mit einem Klebefilm fixieren. Die restliche Umrandung rundherum abschneiden.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    4. Die Schablone so knicken, dass eine oder mehrere Formen nur halb zu sehen sind. Diese Form durch alle Lagen ausschneiden und wieder auffalten.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    5. Auf diese Art fortfahren, also alle Formen nacheinander knicken, so dass sie halb zu sehen sind und ausschneiden. Den oberen Rand abschneiden.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    6. Das Seidenpapier aus der Schablone nehmen und auffalten. Den oberen Rand an den beiden kleinen dreieckigen Markierungen 1 cm umfalten.

    Anleitung zur Herstellung von mexikanischen Papel Picado Girlanden

    7. In diese Falte wird nun der Faden zum Aufhängen geklebt. Einen stabilen Faden auf die Tischplatte legen und ein Ende mit Klebefilm fixieren. Die geknickte Kante des Seidenpapier-Scherenschnitts über den Faden schieben und mit einigen Punkten Klebstoff festkleben. Die Girlande gut trocknen lassen und aufhängen.


  • Was sind Papel Picado?

    Papel Picado sind Scherenschnittbilder aus dünnem Papier, die zu verschiedenen Anlässen wie Hochzeiten, Ostern, Weihnachten und am Tag der Toten in Mexiko als Dekoration aufgehängt werden. Im Gegensatz zu herkömmmlichen Girlanden werden größere Einzelblätter an einem Faden zu langen Ketten nebeneinandergeklebt. Die Farben des Papiers sind auffallend grell. Bevorzugte Farben sind Lila, Orange, Rosa oder Giftgrün. Besonders beliebt sind die Scherenschnitte, die am Tag der Toten „Dia de los Muertos“ aufgehängt werden. Diese Muster können sich aus witzigen Skeletten, die z.B. Fahrrad fahren oder ein Instrument spielen, zusammensetzen.

    Die Herstellung von Papel Picado ist eine volkstümliche Kunst, die man in Mexiko von den Azteken übernommen hat. Die Azteken stanzten ihre Muster, die oft Götter und Göttinnen darstellten, mit verschiedenen Meißeln in geschälte Baumrinde. Noch heute werden echte Papel Picado Muster und Ornamente in mühevoller Handarbeit gestanzt, allerdings nicht in Rinde, sondern in Papier.

    Mit der Zeit entwickelte sich eine neue Technik, die viel einfacher durchzuführen ist und die bei den Kindern in ganz Südamerika und in den USA sehr beliebt wurde: Einfache immer wiederkehrende Muster werden mit einer spitzen Papierschnittschere aus hauchdünnem Seidenpapier herausgeschnitten. Wenn das bunte Seidenpapier im Wind flattern darf, sieht Papel Picado besonders schön aus.