Frosch- und Vogelperspektive PDF

10 Übungsblätter zum Arbeiten mit dem Fluchtpunkt. In diesen Vorlagen verbindet man mithilfe eines Lineals Schritt-für-Schritt zwei Punkte – einen Fluchtpunkt und einen Eckpunkt eines vorgegebenen Körpers. Und so wachsen langsam dreidimensionale Körper wie Würfel, Stäbe, Klötze, Bretter usw. heran. Danach werden die Körper farbig ausgemalt.

Für die Übungsblätter empfehlen wir die Malblätter, DIN A4.


4,90 €
  • inkl. gesetzl. MwSt.
  • Best.-Nr. 4464
  • 10 Übungsblätter, 14 Seiten, DIN A4
  • Sofort zum Herunterladen! (2.1 MB)
4,90 €

10% PDF-Rabatt beim Kauf ab 3 PDFs

Labbé Downloads

Produkte, die wir zum Download anbieten, beinhalten digitale Dateien zum Ausdrucken, Ausschneiden, Ausmalen, Spielen und Lernen. Nach dem Bezahlvorgang erhalten Sie den Downloadlink auf der Bestellbestätigungsseite, sowie per E-Mail. Danach können Sie sofort loslegen - ohne große Vorbereitung! Wir entwickeln laufend neue Ideen und Vorlagen zum Herunterladen, mit denen wir Lehrer, Erzieher und Eltern inspirieren möchten, Schlüsselkompetenzen wie Kreativität, Zusammenarbeit und kritisches Denken von Kindern zu fördern.

Produktsicherheit


Gesundheitliche Unbedenklichkeit, Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit sind unser Handlungsprinzip. Um ein Höchstmaß an Produktsicherheit zu gewährleisten, stammt der Großteil unserer angebotenen Materialien von bekannten Firmen aus Deutschland und Europa.

Altersempfehlung
Ab 8 Jahre
Grundtechnik
Zeichnen
Pädagogischer Schwerpunkt
Räumliche Vorstellung
  • Frosch- und Vogelperspektive

    Um die Darstellung von dreidimensionalen Körpern auf zweidimensionalem Papier zu bewerkstelligen, können wir zeichnerische Tricks verwendet, die Albrecht Dürer und Leonardo da Vinci schon vor über 500 Jahren angewendet haben. Mit dieser Hilfestellung ist das Zeichnen von Dreidimensionalität kinderleicht und motivierend.

    In diesen Vorlagen verbindet man mithilfe eines Lineals Schritt-für-Schritt zwei Punkte – einen Fluchtpunkt und einen Eckpunkt eines vorgegebenen Körpers. Und so wachsen langsam dreidimensionale Körper wie Würfel, Stäbe, Klötze, Bretter usw. heran.

    Danach werden die Körper farbig ausgemalt. Die Dreidimensionalität lebt von ihrer Licht- und Schattenstruktur: Beim Ausmalen werden die drei Dimensionen, die horizontalen Flächen (Boden), die „rechten“ Flächen (Schattenseite) und die „linken“ Flächen (Sonnenseite) in unterschiedlichen Farben oder Helligkeitsstufen ausgemalt, dadurch wird eine Dreidimensionalität vorgetäuscht. Besonders eindrucksvoll wirken die Formen, wenn sie monochromatisch, also Ton-in-Ton ausmalt, werden z. B. in Dunkelblau, Mittelblau und Hellblau.

     

     

    Die fertigen Bilder können in der Vogelperspektive betrachtet werden – also die Welt von oben aus der Sicht eines Vogels.

     

     

    Dreht man das Bild auf den Kopf, entsteht der räumliche Eindruck in der Froschperspektive – also die Welt von unten aus der Sicht eines Froschs – solche Übungen fördern das räumliche Vorstellungsvermögen ... WOW!


    Und so wird's gemacht:

    1. An den Fluchtpunkt und an einen Eckpunkt wird ein Lineal angelegt und beide Punkte mit einem Bleistiftstrich verbunden. Alle weiteren Eckpunkte werden auf die gleiche Weise mit dem Fluchtpunkt verbunden.

    2. Beim anschließenden Anmalen der entstandenen Seitenflächen und Frontflächen der körper mit Buntstiften hilft die Abbildung oben auf der Karte.

    3. Sind alle Körper ausgemalt, können die überstehenden Fluchtlinien ausradiert werden.

    4. Nun wird die Karte an der gepunkteten Mittellinie abgeschnitten. Je nachdem, wie die Karte gedreht wird, fliegen die körper nach oben, unten, rechts oder links. So machen Zeichenanfänger erste Erfahrungen mit der Frosch- oder Vogelperspektive.