Nähanleitung Mund-Nase-Maske mit Textilband und Stoff

1. Stoff auf ca. 17 x 40 cm zuschneiden.

2. Stoff in der Hälfte falten und bügeln.

3. Drei Falten in den Stoff legen, in der Mitte beginnend, die Falte ist ca. 1 cm tief und jeweils am Rand mit Stecknadel feststecken. Zwei weitere Falten von jeweils 1 cm Tiefe unter der 1. Falte legen und mit Stecknadeln fixieren, dabei darauf achten, dass alle Falten in dieselbe Richtung zeigen. Die so fixierten Falten mit einer einfachen Naht festnähen und die Nadeln entfernen.

4. Am oberen Rand den Draht in die Kante einlegen.

5. Oben und unten Stoffstück mit Stoffband (jeweils die 17 cm Streifen) einfassen, am besten mit Zick-Zack-Stich nähen.

6. Dann rechts und links Stoffstück mit Stoffband (jeweils die 90 cm Streifen) von der Mitte nach außen einfassen, am besten mit Zick-Zack-Stich nähen.

7. Den Rest des Stoffbandes zum Binden für den Kopf bis zum Ende mit Zick-Zack-Stich zunähen.

8. Vor dem Tragen waschen oder auskochen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich nur um ein provisorische Mund-Nasen-Maske handelt. Wichtig ist, dass die selbstgenähte DIY-Mund-Nase-Maske eng anliegt und beim Sprechen Mund und Nase verdeckt. Wenn die Maske durchfeuchtet ist, muss sie ausgewechselt werden (hier nur die Bindebänder anfassen). Die Maske sollte nach jedem Tragen gewaschen werden (mindestens 60 Grad mit Waschmittel) oder 5 Minuten in kochendes Wasser legen.

Ergänzende Artikel