Nautilus-Spirale

100 Dreieckszuschnitte, 13,5 x 19 cm
6,80 €
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Best.-Nr. 8379

Artikelbeschreibung

Dreieckszuschnitte aus Transparentpapier in 5 Farben sortiert zum Falten von faszinierenden Nautilus-Spiralen. Mit Faltanleitung.

Mit unserer Nautilus-Spirale können Kinder jetzt die perfekte Formgebung des Nautilus nachfalten. Die bunten Spiralelemente aus gefaltetem Transparentpapier vereinen Mathematik, Biologie, bildnerisches Gestalten zu einem originellen Fensterschmuck.

Schlagwörter

  • Nautilus-Spirale

    Der Nautilus ist keine Schnecke, sondern ein Tintenfisch, der in der Urzeit alle Meere bevölkerte. Heute findet man ihn nur noch in tropischen Meeren.

    Mit unserer Nautilus-Spirale kann jetzt die perfekte und faszinierende Formgebung dieses uralten Meeresbewohners nachgefaltet werden. Die Nautilus-Spirale sieht im Fenster, oder zum Beispiel auch in einer Laterne wunderschön aus!

    Die Transparentpapierbogen in der Packung sind bereits fertig zugeschnitten. Für jede Nautilus-Spirale wird nur ein Bogen davon benötigt. Vor dem Falten wird für jedes Kind ein vorgedruckter Keil von der Pappe abgeschnitten.

    Und so wird es gemacht:

    1. Die lange Seite des Transparentes zeigt nach unten, die Spitze nach oben. Der Kartonkeil wird nun, mit der Spitze nach unten, genau an die kurze Seite angelegt.

    2. Das Transparentpapier nach links, ganz über den Keil schlagen, die dabei entstandene Kante andrücken, bzw. mit dem Fingernagel falzen, und den Keil hinausziehen.

    3. Den Keil nun andersherum, mit der Spitze nach oben, an die neu entstandene Kante anlegen. Das Transparentpapier wieder, diesmal nach rechts, über den Keil schlagen. Danach den Keil hinausziehen.

    4. Auf diese Art, immer im Wechsel, weiterarbeiten. Das Transparentpapier bleibt nahezu gleich liegen, nur die Spitze des des Keils zeigt bei jedem Faltschritt im Wechsel nach unten und nach oben.

    5. Die Spiralform des Nautilus entsteht von ganz allein. Das verbleibende Transparentpapier wird immer kleiner.

    6. Am Ende des Papiers, also an der Spitze, wird's etwas knifflig. Wem dass zu anstrengend ist, der kann das Reststückchen einfach abschneiden. Zum Schluss die Kanten noch einmal ordentlich mit dem Fingernagel falzen.

    Nautilus-Spiralen als Fensterschmuck

    Lust zum Experimentieren?

    Die kleinste Veränderung des Kartonkeils oder des Transparentpapiers in der Länge oder Breite verändern die Spiralform, und der Weg bis zum fertigen Ergebnis ist jedes Mal ein spannendes Erlebnis. Die Art der Faltung bleibt, wie zu Beginn beschrieben, immer gleich.

    Spiralformen in der Natur

    Sonnenblume, Kiefernzapfen, Ananas und Galaxien zum Beispiel, setzen sich aus Spiralen zusammen. Solche Spiralen, die in der Natur überall vorkommen, faszinieren uns wegen ihrer Regelmäßigkeit und ihrem mathematischen Aufbau immer wieder. Diese Spiralen entstehen beim Wachsen. Die bunten Spiralelemente aus gefaltetem Transparentpapier vereinen Mathematik, Biologie, bildnerisches Gestalten und emotionales Erleben zu einem originellen Fensterschmuck.


  • Nautilus-Laterne

    Nautilus-Laterne aus unserer Pergament-Laterne [Best. Nr. 8060] und unserer Nautilus-Spirale [Best. Nr. 8379].

    Und so wird es gemacht:

    1. Zuerst wird der ausgeschnittene Kartonkeil auf ein Transparentdreieck gelegt, so dass die Spitze den Eckpunkt berührt.

    2. Das Pergament wird über den Keil gefaltet und der Keil herausgezogen. Nach jedem Schritt wird die Kante des Transparentpapiers glatt gestrichen.

    3. Der Keil wird erneut angelegt, so dass die Spitze den oberen Eckpunkt berührt und das Transparent wieder über den Keil gefaltet. Immer im Wechsel wird jetzt weiter gearbeitet. Der Nautilus-Spiralen-Packung liegt eine ausführliche Faltanleitung bei.