Zurück zur Übersicht

Wachs-Wassermalerei

Bei der Wachs-Wassermalerei muss man wissen, das Wachs die Wasserfarben abstößt. Alle Striche, die du mit Wachsmalstiften auf dein Bild malst, bleiben unverändert, wenn du danach mit Wasserfarben darüber malst.

Du brauchst: Papier oder leichte Pappe, Wachsmalstifte, Wasserfarben, Wasserpott, Pinsel

Zeichne zuerst dein Motiv auf die Pappe. Male mit Wachsmalstiften Muster, Flecken, Streifen usw. überall dorthin, wo du keine Wasserfarben haben möchtest. Drücke die Wachsmalstifte beim Malen fest auf das Papier. Übermale das ganze Bild dann mit Wasserfarben. Überall dort, wo Wachs ist haftet die Wasserfarbe nicht. Siehst du's?

Ergänzende Artikel