Zurück zur Übersicht

Temperafarben selber anrühren

Mit Tempera-Pulver kannst du verschiedene Farben selber anrühren.

Du brauchst: 1 Tasse, 1 Gabel, Gläser mit Schraubverschluss, Wasser, Tempera-Pulverfarbe

Schütte 1 Tasse Wasser und 2 Tassen Tempera-Farbpulver in ein Glas.

Rühre das Farbpulver vorsichtig mit der Gabel in das Wasser rein.

Mit viel Wasser vermischt, wirkt die Farbe schwächer und stumpf.

Wenn du nur wenig Wasser benutzt, wird die Farbe kräftig und intensiv.

Bei dieser Mischung wird die Oberfläche körnig.

Mische 3 Tassen Farbe und einen halben Teelöffel Sand.

Bei dieser Mischung wird die Oberfläche genarbt.

Verrühre 3 Tassen Farbe mit einer halben Tasse Zucker.

Bei dieser Mischung wird die Oberfläche rau.

Rühre 1 Esslöffel Holzmehl in 3 Tassen Farbe ein.

Bei dieser Mischung wird die Oberfläche klumpig.

Verrühre 3 Tassen Farbe mit 1 Esslöffel Mehl (die Farbe wird dickflüssig und klumpig).

Bei dieser Mischung wird die Oberfläche schmierig.

Rühre 2 Esslöffel Spülmittel in 3 Tassen Farbe ein (eignet sich zum Malen auf wachsigem Grund).

Bei dieser Mischung wird die einigermaßen Farbe wasserfest.

Vermische 1 Tasse Farbe mit einer halben Tasse Büchsenmilch.