Zurück zur Übersicht

Papierflöte

Mit dieser Papierflöte kann man unheimlich laute Töne machen, also richtige Gespenstermusik. Du klemmst die Flöte locker zwischen die Finger und hältst sie ganz dicht vor den Mund. Dann kräftig in den Spalt pusten, und schon erwachen die Geister, die du gerufen hast.

Du brauchst: ein Stück Papier 10 x 7 cm groß und eine Schere.

Falte das Papier in der Mitte der Länge nach zusammen.

Jetzt wir auf der rechten Papierseite ein Loch herausgeschnitten. Es sieht aus wie ein V.

Die obere Papierhälfte faltest du nun in der Mitte nach rechts. Danach ist das V-Loch verdeckt.

Dreh das Papier auf die andere Seite und falte die obere Papierhälfte wieder in der Mitte nach rechts. Danach ist das V-Loch auf beiden Seiten verdeckt.

Jetzt faltest du das Papier so auseinander, dass man es leicht zwischen die Finger klemmen kann. dann wird gepustet und Geistermusik gemacht.