Zurück zur Übersicht

Ostereier färben

Seidenpapier (kein wasserfestes verwenden!) in Streifen reißen. Jeweils einen Streifen auf das Ei legen und mit einem nassen Borstenpinsel bestreichen.

Den Streifen einige Zeit liegen lassen, damit er schön ausfärben kann. Diesen Vorgang wiederholen, bis das Ei bunt gefärbt ist. Anstelle der Streifen können auch nur kleine Stücke verwendet werden. So entstehen Punkte und Flecken. Nach der Gestaltung beider Seiten und dem Trocknen werden die Eier aufgehängt.

Für diese Idee braucht man