Zurück zur Übersicht

Küken

Dieses Küken ist besonders hungrig. Wenn du es hinten mit dem Zeigefinger antippst, fängt es an zu picken.

Du brauchst: ein Stück Papier 10 x 10 cm groß, Schere und Buntstifte.

Falte das Papier diagonal zusammen und mach es gleich wieder auf.

Jetzt nimmst du die Spitze auf der linken Seite und legst sie an die Mittelfalte. Dann wird gefaltet, und dabei soll der Blattrand genau an der Mittelfalte hoch laufen. Danach ist auch die Spitze auf der rechten Seite dran. Das geht genauso.

Das Papier sieht nun wie ein umgedrehter Drachen aus, wird aber längs der Mitte noch einmal zusammengefaltet.

Damit das Küken auch einen Kopf bekommt, knickst du oben die Spitze nach rechts zur Seite.

Die umgeknickte Spitze aber wieder nach oben gebogen, und das Papier wird aufgefaltet.

Das Papier sieht jetzt wieder wie ein umgedrehter Drachen aus. Zieh die obere Spitze mit dem Zeigefinger so weit nach vorne, bis sie an der Mittelfalte umklappt.

Nun faltest du das Papier wieder längs der Mitte zusammen. Das Küken aber noch zwei Augen. Die malst einfach auf.

Ergänzende Artikel