Zurück zur Übersicht

Kartonradierung

Aus dicker, schwarzer Pappe kannst du mit einer Nadel tolle Motive heraus arbeiten. Dein fertiges Bild nennt man dann Kartonradierung. Auf meinem Karton ist ein dicker Käfer unterwegs.

Du brauchst: schwarzen Plakatkarton oder weißen Karton, den du mit schwarzer Plakatfarbe angemalt hast, einen Bleistift, verschiedene spitze Nadeln und einige Korken

Zeichne dein ausgedachtes Motiv ganz zart mit dem Bleistift auf den Karton. Vielleicht gefällt dir eine Winterlandschaft bei Nacht oder ein Gespensterschloss? Stecke jede Nadeln mit dem Nadelöhr voran in einen Korken, dann rutschen sie dir nicht so schnell aus den Fingern und du kannst die Nadeln besser und sicherer anfassen. Ritze und kratze mit deinen Werkzeugen schmale und breite Linien in den Karton - unter der schwarzen Oberfläche erscheint die weiße Pappe. Der weiße Untergrund leuchtet, je nachdem wie fest du aufdrückst, stärker oder schwächer hervor. Drücke beim Kratzen nicht zu fest, du könntest sonst zu große Stücke herausreißen.

Ergänzende Artikel