Zurück zur Übersicht

Fliegende Körper

Das Konstruieren von perspektivischen Zeichnungen ist eine so spannende Sache, dass man sie Kinder nicht vorenthalten sollte. Schon Albrecht Dürer und Leonardo da Vinci wussten vor 500 Jahren, welche Tricks es gibt, um dreidimensionale Körper auf einem zweidimensionalen Untergrund darzustellen.

Mit dem Zeichnen der Fliegenden Körper machen Kinder erste Erfahrungen mit der Fluchtpunktperspektive und stellen fest, dass es gar nicht schwer ist. Ein Fluchtpunkt und mehrere Eckpunkte sind vorgegeben. Beim Verbinden dieser Punkte entstehen räumliche Körper, die auch angemalt werden können. Je nachdem, wie die Karte gedreht wird, fliegen die Körper nach oben, unten, rechts oder links. So machen Zeichenanfänger erste Erfahrungen mit der Frosch- oder Vogelperspektive.

1. Mit Lineal und Bleistift Linien vom Fluchtpunkt zu den Eckpunkten ziehen.

2. Überflüssige Linien wegradieren.

3. Die Fliegenden Körper anmalen und die Karte an der Linie abschneiden.

Für diese Idee braucht man

  • Fliegende Körper

    32 Malkarten, 16 Motive, 14 x 22 cm

    5,80 €
    5,80 €
    • inkl. MwSt. zzgl. Versand
    • Best.-Nr. 6480