Zurück zur Übersicht

Drucken auf schwarzem Grund

Auf einem schwarzen Untergrund sehen Farben anders aus, als auf einem weißen. Als Druckstock, dass ist das Werkzeug, dass du zum Drucken benutzt, eignen sich Holzklötzchen sehr gut. Du kannst einfache Bauklötze verwenden, oder du fragst mal in einer Schreinerei nach - manchmal bekommt man dort Holzreste geschenkt.

Du brauchst: schwarze Pappe, Holzklötzchen, Borstenpinsel, Deckfarben, Deckweiß, Wasserpott, kleine Schüsseln

Schaue dir die Form der Klötzchen zuerst genau an. Du hast bestimmt eine Idee, welche Figuren oder Formen du damit drucken möchtest. Rühre mehrere Farben mit wenig Wasser dick an. Bestreiche eine Seite von jedem Klötzchen dick mit Farbe und drücke sie auf die schwarze Pappe. Falls du beim ersten Durchgang zu wenig Farbe genommen hast, drucke einfach noch einmal auf die gleiche Stelle. Wenn du Farben übereinander drucken möchtest, musst du warten, bis die erste Schicht getrocknet ist.