Zurück zur Übersicht

Automatische Sandbilder

Du brauchst: Brett, Nagel, Hammer, großen Joghurtbecher oder Plastikeimerchen, dünne Kordel, Schere, Klebeband, Sand

Schlage mit Nagel und Hammer 2 gegenüberliegende Löcher in den Joghurtbecher. Bohre zusätzlich ein Loch in den Becherboden. Knote einen Henkel aus Kordel an den Becher und hänge ihn draußen, dicht über einem Stück Papier (z.B. Tapete) auf.

Der Becher pendelt besser, wenn du die beiden Stränge der Aufhängeschnur etwa 50 cm über dem Griff mit Klebestreifen zusammenklebst. Jetzt wird's spannend: Fülle feinen, am besten gesiebten Sand in den Becher und führe ihn am Faden hin und her. Oder du gibst dem Becher einen kräftigen Schubs und schaust einfach dem herausrieselnden Sand zu.