Dicke Sterne

Artikelname Preis Menge
24 Sterne, Ø 13 cm
Best.-Nr. 8377
6,80 €
4 Sterne, Ø 13 cm
Best.-Nr. 83771
2,30 €
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelbeschreibung

Papiersterne aus jeweils 2 Hälften, zum Ausschneiden, Zusammenkleben und Einfärben. Der dicke Bauch des Sternes kann vor dem Aufhängen mit einer kleinen Überraschung gefüllt werden. Dicke Sterne eignen sich als Adventskalender und Tannenbaumschmuck.

Schlagwörter

Altersempfehlung
Ab 5 Jahre
Grundtechnik
Malen + Kleben
Pädagogischer Schwerpunkt
Saisonales Basteln
  • Dicke Sterne

    So wird es gemacht:

    1. Sterne ausschneiden.

    2. Sterne an vorgegebener Stelle einschneiden.

    3. Zwei Zacken übereinander kleben.

    4. Zwei Sterne aufeinander kleben (eine Lasche offen lassen zum Füllen).

    5. Stern bemalen.

    6. Stern befüllen und Schnur durch die offene Laschen ziehen.


  • Dicke Sterne - bunt gestupft

    Winzige Motive werden mit selbstgemachten Mini-Schablonen auf die ‚Dicken Sterne‘ (13 cm Ø) gestupft. Als Druckfarben eignen sich unverdünnte Acrylfarben oder Deckfarben. Die Deckfarbe wird mit sehr wenig Wasser angerührt.

    Und so wird es gemacht:

    1. Einen Papprest (4 x 6 cm) einmal falten, ein kleines halbes Motiv einschneiden.

    2. Zwei Hälften der ‚Dicken Sterne‘ ausschneiden, alle gestrichelten Linien mit Feile und Lineal nuten, die durchgezogene Linie einschneiden.

    3. Die Sternhälften wenden und eine Mini-Schablone auflegen. Mit einem Stupf- oder Borstenpinsel sehr wenig Farbe aufnehmen, das Motiv aufstupfen. Das Feld rechts vom Einschnitt nicht bedrucken.

    4. Den Vorgang immer wieder mit einem anderen Motiv oder einer anderen Farbe wiederholen. Hübsch sind bunte Deckfarben auf unbemalten Sternen - dann bekommen die Zacken noch bunte Ränder (Buntstifte) dazu. Sehr weihnachtlich wirken vollständig mit Acrylfarben bemalte Sterne mit goldenen gestupften Motiven.

    5. Nach dem Trocknen werden beide Sternhälften zusammengeklebt. Der dicke Bauch der Sterne kann gefüllt werden.


  • Dicke Sterne am Kartonbaum

    24 dicke Sterne, die sich prima mit Kleinigkeiten füllen lassen, sehen am Tannenbaum aus Wellpappe einfach toll aus!

    So wird's gemacht

    1. Die dicken Sterne gestalten und nach Anleitung auf der Packung zusammenkleben.

    2. Aus einem großen alten Wellpappe-Karton einen Baum mit den Maßen von ca. 1,80 x 1,50 m schneiden und die Sterne daran aufhängen.


  • Dicke Sterne mit Wasserfarben-Batik

    Auf das befeuchtete Papier werden einige Tropfen Deckfarbe getropft und gespritzt. Beim Zusammenkleben entsteht automatisch ein dicker Sternenbauch, der sogar noch gefüllt werden kann. Mit einem Hauch Glitter [Best. Nr. 3201] an den Zackenspitzen glitzern die „Dicken Sterne“ märchenhaft.... Eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung liegt der Packung bei.

    Und so wird es gemacht:

    1. Zwei Sternformen rundherum ausschneiden.

    2. Die weißen Seiten mit Wasser bepinseln. Deckfarben behutsam darauf tupfen und spritzen. (Malkittel und Unterlage!)

    3. Beide Sterne an der durchgezogenen Linie einschneiden.

    4. 2 Zacken, links und rechts vom Schnitt, aufeinanderkleben.

    5. Die gepunkteten Zacken der Sterne aufeinanderkleben.

    6. Mit Klebstoff bestrichene Zackenspitzen in Glitter eintauchen.

    7. Kein Stern gleicht dem anderen. Ein kleines Kunstwerk!


  • Gestempelte Dicke Sterne

    Der dicke Bauch dieser Sterne kann mit einer Überraschung gefüllt werden!

    So wird es gemacht:

    1. Zwei Sternhälften mit der unbedruckten Seite nach oben hinlegen.

    2. Die Öffnung einer Küchenrolle dick mit Farbe bepinseln.

    3. Den ersten Kreis mittig aufstempeln, dann 8 weitere Kreise entlang der Außenkante stempeln.

    4. Vier leicht überschneidende Kreise verbinden den Innenkreis mit den Außenkreisen.

    5. Ausschneiden und nach Anleitung zusammenkleben.


  • Spitzen-Sterne

    1. Die bedruckten Seiten von 2 Blättern einfarbig kolorieren.

    2. Aus 2 weiteren Blättern die Sterne ausschneiden.

    3. Den Stern Spitze auf Spitze zu einem Viertel zusammenfalten.

    4. Muster, so fein wie möglich, in die Außenkanten schneiden.

    5. Stern auseinander falten und erneut, wie im Bild dargestellt, Spitze auf Spitze.

    6. Diese Außenkanten ebenfalls einschneiden.

    7. Aus den kolorierten Blättern die Sterne ausschneiden. Mit einem Klebestift die farbige Seite ganzflächig bestreichen und den auseinander gefalteten Stern vorsichtig, bündig darauf legen.

    8. Eine alte Prospekthülle auf den Stern legen, mit der Hand aufdrücken und die Prospekthülle wieder abziehen. Kleber trocknen lassen. 2 gestaltete Sterne nach Anweisung auf der Packung zusammenkleben, füllen und aufhängen.


  • Regenbogen - Sternkalender

    Die Adventszeit ist ohne Kalender undenkbar, und jeden Tag öffnen die Kinder voller Spannung ein Türchen oder - wie in diesem Beispiel - einen bunten Deckfarben-Regenbogenstern. Die Dicken Sterne [8377] sind so konstruiert, dass sie sich mit einer Kleinigkeit füllen lassen. Eine Packung enthält genau 24 Sterne, die aus 48 Sternhälften gebastelt werden. Mal etwas anderes...

    Und so wird es gemacht:

    1. Zwei Sternformen ausschneiden bzw. einschneiden und auf der weißen Seite mit Bleistift Striche von Ecke zu Ecke ziehen.

    2. Die gepunkteten Zacken neben dem Einschnitt aufeinanderkleben, dabei bildet sich der Bauch.

    3. Beide Sternhälften aufeinanderkleben. Zwei Zacken bleiben zum Befüllen offen. Die Sterne mit Deckfarben in Regenbogenfarben anmalen.

    4. Die Zahlen 1 - 24 auf weißes Papier schreiben, kreisrund ausschneiden und auf die obere Zacke kleben. Die Sterne füllen und an stabilen Fäden aufhängen. Farbenprächtig!