Trommellaterne

Artikelname Preis Menge
25 Laternen, Ø 19 cm, 9,5 cm tief, Ø 16 cm Innenausschnitt
Best.-Nr. 8166
13,80 €
3 Laternen, Ø 19 cm, 9,5 cm tief, Ø 16 cm Innenausschnitt
Best.-Nr. 81661
2,10 €
50 Pergament-Zuschnitte, 20 x 20 cm, für 25 Laternen
Best.-Nr. 8177
6,95 €
10 Pergament-Zuschnitte, 20 x 20 cm, für 5 Laternen
Best.-Nr. 81771
1,85 €
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Lieferbar in 1-3 Werktagen

Artikelbeschreibung

Runde Laternen aus weißem Karton, vorgestanzt und vorgenutet (ohne Kerzenhalter). Mit Vorschlägen und Ideen.

Schlagwörter

Altersempfehlung
Ab 6 Jahre
Grundtechnik
Malen
Pädagogischer Schwerpunkt
Saisonales Basteln
  • Grundmodell

    Basis-Laterne ( 19 cm Durchmesser, 9,5 cm tief, Innenausschnitt 16 cm) aus weißem Karton, vorgestanzt und genutet. Aufgedruckte Markierungen auf den Seitenwänden erleichtern die symmetrische Einteilung. Der weiße Karton eignet sich besonders für die Gestaltung von hellen Laternen. Die Laterne leuchtet erst in eingeschnittenem Zustand.

    Und so wird es gemacht:

    1. Die vorgestanzten Seitenteile vorsichtig aus dem Bogen drücken. Die Zwischenwand abschneiden.

    2. Jetzt werden die Seiten gestaltet. Sie können symmetrisch eingeteilt, oder frei gestaltet werden. 

    3. Auch die Zwischenwand kann gestaltet werden. Die Seitenteile mit der gestalteten Fläche auf den Tisch legen. Die Laschen hoch knicken.

    4. Von der Öffnung aus die Laschen mit Klebstoff bestreichen, etwas antrocknen lassen. Zwischenwand an die Zacken drücken und mit Büroklammern fixieren.

    5. Die Laschen der zweiten Seite auch Stück für Stück mit Klebstoff bestreichen und die Zwischenwand andrücken. Ebenfalls mit Büroklammern fixieren.

    6. Nach dem Trocknen die Büroklammern abnehmen. Kerzenhalter und Laternenbügel befestigen.


  • Trommellaternen-Tiere - Pinguin

    Pinguin-Laterne

    Die Pinguin-Laterne ist eine von 7 originellen Vorlagen aus dem Trommellaternen-Tiere PDF.

    Pinguin-Laterne basteln

    1. Das gewünschte Motiv auswählen und auf weißes 170 g-Papier drucken.

    Pinguin-Laterne basteln

    2. Die einzelnen Körperteile sauber ausschneiden.

    Pinguin-Laterne basteln

    3. Die Teile auf Tonpapier in der gewünschten Farbe legen. Für beide Laternenseiten benötigt man die doppelte Anzahl der Körperteile.

    Pinguin-Laterne basteln

    4. Anschließend die Teile mit Buntstiften umfahren, so dass die Kontur gut zu sehen ist.

    Pinguin-Laterne basteln

    5. Alle Teile ausschneiden.

    Pinguin-Laterne basteln

    6. Die Trommellaterne nach Packungsanweisung zusammenkleben. Anschließend auf der Vorder und Rückseite die Körperteile festkleben.

    Tier-Laternen aus bemalten Teilen

    Pinguin-Laterne basteln

    1. Alternativ die Teile nach dem Ausdrucken mit Buntstiften, Fasermalern oder Wasserfarben anmalen.

    Pinguin-Laterne basteln

    2. Die einzelnen Körperteile sauber ausschneiden und den Anleitungen in Schritt 6 folgen.


  • Mandala-Ornament-Laterne

    Viele kleine geometrische Formen drehen sich auf den Seiten der Trommel-Laterne im Kreis. Sie werden im Scherenschnitt-Verfahren ausgeschnitten und kreisförmig aufgeklebt. Dabei kann man einiges über Symmetrie lernen. Passend für die Seiten der Trommel-Laterne gibt es die “Zuschnitte Trommel-Laterne” aus Pergamentpapier. Im Strahlenkranz leuchten die Mandala-Ornamente in vielen Farbnuancen.

    Und so wird's gemacht:

    1. Aus 2 “Zuschnitte für Trommel-Laterne” [8177] die gedruckten Kreise ausschneiden. Transparentpapierstreifen mehrmals falten und Formen (Dreiecke, Kreise, Rauten usw.) schneiden. Die Formen symmetrisch auf die Zuschnitte kleben. Am besten erst den Mittelpunkt, dann den äußeren Rand und dann zur Mitte hinarbeiten.

    2. Die Laternenteile aus dem Bogen drücken, die Markierungen mit Bleistift verbinden.

    3. Seitenteile und Laternenwand mit Deckfarben beidseitig anmalen. Klebelaschen bleiben weiß.

    4. Die Linien auf den Seitenteilen nur bis zur gedruckten Linie einschneiden, die Zacken nach außen biegen. Die Zuschnitte in die Seiten einkleben. Die Laterne zusammenkleben und die Zacken am Rand festkleben.


  • Buntes Sonnenrad

    Buntes Sonnenrad aus unserer Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] und unseren Pergament-Mandalas [Best. Nr. 8405].

    Das bunte Sonnenrad ist eine außergewöhnlich beeindruckende Laterne.

    Und so wird es gemacht:

    1. 2 Pergament-Mandalas werden ausgeschnitten und ganzflächig mit Filzstiften bemalt.

    2. Anschließend werden die Markierungen in den Innenkreisen der Laterne mit einem Lineal verbunden.

    3. Mit einem Cutter werden die Linien eingeschnitten und die entsacken nach außen geklappt.

    4. Dann werden die Zacken beidseitig, die anderen Laternenteile einseitig mit Wasserfarben bemalt.

    5. Die Pergament-Mandalas werden in die Seiten der Laterne geklebt.

    6. Nun kann die Laterne nach Anleitung im Beipack zusammengeklebt werden.


  • Coccinellidae - Marienkäfer

    In Mitteleuropa gibt es rund 90 verschiedene Arten von Marienkäfern. Grund genug, den klassischen rot-schwarzen Siebenpunkt-Marienkäfer zu ignorieren und der kindlichen Fantasie freien Lauf zu lassen!

    Und so wird es gemacht:

    1. Die Seitenteile werden aus dem Bogen herausgedrückt und die Laternenwand abgeschnitten. Auf die ausgeschnittenen Seitenteilen werden Flügel, Kopf und 6 Beine aufgemalt und ausgeschnitten.

    2. Die Hautflügel des Marienkäfers, so der korrekte Name, werden auf weißes Transparentpapier aufgemalt, ausgeschnitten, fest geknautscht und wieder glatt gestrichen.

    3. Die ausgeschnittenen Seitenteile werden mit Transparentpapier hinterklebt und die Laterne nach Anleitung zusammengebaut. Alle Teile werden mit bunten Farben angemalt, nur die Hautflügel bleiben weiß. Nach dem Trocknen werden der Reihe nach Kopf, Hautflügel und gemusterte Flügel an die Oberseite, die Beine an die Unterseite des Laternenkörpers, geklebt.


  • Der glückliche Löwe

    So heißt nicht nur ein wunderbarer Kinderbuch-Klassiker von Louise Fatio und Roger Duvoisin, sondern auch unsere Laterne. Der Löwe strahlt - im wahrsten Sinne des Wortes - über das ganze Gesicht!

    Die runde Trommel-Laterne aus weißem Karton ist vorgestanzt und genutet (Ø 19 cm, 12 cm tief) und wird zusammengeklebt. Passend zu der Trommel-Laterne gibt es die “Zuschnitte für Trommel-Laterne” aus Pergamentpapier zum Einkleben (Ø 19 cm).

    Und so wird's gemacht:

    1. Die Laternenwand einseitig und die Seitenteile beidseitig mit Deckfarben (gelb, orange, braun) anmalen. Die Seiten von der Mitte bis zum Kreis einschneiden...

    2. ... das ist die Mähne. Beide Zuschnitte für die Trommel-Laterne mit Buntstift ganzflächig gelb anmalen. Das Gesicht des glücklichen Löwen aufmalen.

    3. Die Laterne nach Anleitung zusammenkleben. Die Gesichter in beide Seiten einkleben, die Mähne nach außen knicken und mit den Fingern “zerzauseln”.


  • Der kleine Eisbär

    Der kleine Eisbär wird aus unserer Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] und den Pergamentzuschnitten [Best. Nr. 8177] gebastelt.

    Eisbärenbabys, wie zum Beispiel Knut aus dem Berliner Zoo, gefallen vor allen Dingen den kleinen Kindern. Bei dieser Bären-Laterne können schon 3-Jährige aktiv mitarbeiten.

    Und so wird es gemacht:

    1. Zwei Ohren (Ø 8 cm) werden auf die Innenkreise der Laterne gezeichnet, anschließend die Innenkreise und die Ohren ausgeschnitten.

    2. Die Laternenwand abschneiden und die langen Kanten franselig einschneiden (1 - 2 cm).

    3. Auf 2 Pergamentpapierzuschnitte wird mit einem weißen Wachsmaler kräftig ein „Fell“ gekrakelt.

    4. Insgesamt 4 Kreise aus Papier schneiden (2 x Ø 10 cm, 2 x Ø 7 cm) und übereinander auf das Pergament kleben.

    5. Mit einem schwarzen Wachsmaler werden die Gesichter auf das Pergament malen.

    6. Die Gesichter an den vorgedruckten Schneidelinien ausschneiden und in die Laternenkreise kleben. Am besten eignet sich Alleskleber.

    7. Die Laterne nach Packungsanweisung zusammenkleben, die „Haare“ an den Laternenwänden sollten dabei nach außen abstehen.

    8. Die Ohren werden an den Außenkanten ebenfalls franselig eingeschnitten und an den Klebelaschen mittig auf die Laternenwand geklebt. Jeweils eine Klebelasche zeigt nach vorne, die andere nach hinten. So kippen die Ohren nicht um. Am Ende werden noch die Laternenbügel an den Löchern befestigt, fertig!


  • Die jecke Schnirkelschnecke

    An St. Martin trägt die jecke Schnirkelschnecke ein besonders schönes Muster zur Schau.

    Und so wird es gemacht:

    1. Aus beiden Seitenteilen der Trommel-Laterne wird der Innenkreis ausgeschnitten und mit Pergamentpapier hinterklebt.

    2. Auf die unbedruckte Seite, also von außen, werden Spiralmustern auf die Seitenteile aufgezeichnet und mit Buntstiften oder Fasermalern bunt bemalt.

    3. Die Trommel-Laterne wird jetzt nach Anleitung zusammengebaut. Der Klebstoff muss gut trocknen.

    4. Die Trommel wird auf einen Bogen weißen Karton gelegt und Vorder- und Hinterteil der Schnecke, mit Klebelaschen, aufgezeichnet.

    5. Vorder- und Hinterteil der Schnecke werden sorgfältig ausgeschnitten und von beiden Seiten angemalt.

    6. Die Laschen an Vorder- und Hinterteil werden eingeschnitten, nach links und rechts geknickt. Beide Teile werden nun an die Trommel-Laterne angeklebt. Besonders witzig wirken die jecken Schnirkelschnecken, wenn sie gleich in einer ganzen Horde ankommen....


  • Die Laterne des Maharadschas

    So prächtig wie einst die Leuchten in den Palästen der Maharadschas, ist diese runde Laterne geschmückt.

    Zusätzlich zu der Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] werden noch goldene Wachsmalstifte, Goldpapierreste oder glitzernde Pailletten - die gibt es in verschiedensten Formen und Farben - oder Schmucksteine [Best. Nr. 3202] benötigt.

    Und so wird es gemacht:

    1. Mit goldenen Wachsmalern werden Muster auf alle 3 Laternenteile gemalt. Dann wird alles mit roter Wasserfarbe überzogen.

    2. Nach dem Trocknen werden Pailletten, Goldpapierreste oder Schmucksteinchen auf das Muster geklebt und die Laterne nach Packungsanweisung zusammengebaut.

    3. Pailletten oder kleine Goldpapier-Scherenschnitte werden an dünnen Fäden an die Laterne gehängt und zum Schluss die gesamte Laterne mit Babyöl bestrichen.

    Zum gemütlichen Licht der Maharadscha-Laterne gehört jetzt noch eine Geschichte aus 'Tausendundeiner Nacht'....


  • Ein Wintermärchen

    So richtig eisig und frostig wirkt die Winterlaterne.

    Und so wird es gemacht:

    1. Beide Seiten der Laterne werden aus dem Bogen herausgedrückt. Mit Hilfe der Markierungen wird jede Seite in 6 Teile eingeteilt. Ein Element der gemusterten Zacken wird auf Karton gezeichnet und ausgeschnitten. Die Form wird mit einem Bleistift in jedes der 6 Teile auf beiden Seitenteilen gezeichnet. Das Ausschneiden der Elemente braucht etwas Zeit und geht am Besten mit einer Silhouettenschere. Die Ansatzstelle am Rand wird natürlich nicht eingeschnitten.

    2. Auf beiden Seiten werden die Zacken nach außen geknickt und mit dem Daumen gefalzt, damit sie in dieser Position bleiben. Jede Zacke wird nun mit Klebstoff bestrichen und ein ausreichend großes Stück weißes Transparentpapier aufgedrückt.

    3. Von Zackenspitze zu Zackenspitze werden mit einem Lineal Geraden von circa 15 cm gezogen und das überstehende Transparentpapier abgeschnitten. Es sind zwei große weiße Sechsecke entstanden.

    4. Zwei Silberpapierkreise mit einem Durchmesser von 16 cm werden 2 x in der Diagonalen gefaltet, so dass 6 Sechstel entstehen. Mit einem Bleistift wird die Form eines Schneekristallelementes auf das zusammengefaltete Silberpapier gemalt und, wie bei einem Scherenschnitt, ausgeschnitten. Nach dem Auseinanderfalten werden die Kristalle auf die Laternenseiten geklebt.


  • Farbenrad-Laterne

    Farbenrad-Laterne

    Wer es farbenfroh mag, der wird von der Farbenrad-Laterne begeistert sein. Bunter kann eine Laterne nicht leuchten.

    So wird's gemacht:

    Farbenrad-Laterne

    1. Zwei Zuschnitte ausschneiden, beide wie einen Kuchen mit 8 Stücken falten, glatt streichen und einkleben. Eine Form, z.B. eine Ellipse, als Schablone auf ein Papier aufzeichnen.

    Farbenrad-Laterne

    2. Die Form 24 x auf Fensterstern-Transparente übertragen und ausschneiden. In jedes "Kuchenstück" 3 Ellipsen leicht überlappend um den Mittelpunkt kleben.


  • Fensterstern-Laterne

    Fensterstern-Laterne

    Strahlende Fenstersterne schmücken hier die Seiten der Trommel-Laterne.

    So wird's gemacht:

    Fensterstern-Laterne

    1. Die Trommel-Laterne zusammenbauen, und zwei große Fenstersterne falten.

    2. Je einen Stern auf eine Seite kleben.


  • Gänse-Laterne

    Im Gänsemarsch über die grüne Wiese. Welche Tiere passen besser zu St. Martin als Gänse? Denn schließlich waren sie es - so erzählt es die Legende - die den wohltätigen und bescheidenen Martin durch ihr Schnattern verrieten, als er sich im Gänsestall versteckte!

    Hier marschieren die Gänse frohgemut über das Pergamentpapier [Best. Nr. 8177] in der Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166].

    Und so wird es gemacht:

    1. Die Seitenteile der Laterne von beiden Seiten und die Zwischenwand von außen mit grüner Deckfarbe anmalen. Gut trocknen lassen!

    2. Die Gänse auf ein DIN A4-Blatt (Querformat) kleben und kopieren (pro Laterne 2 Blätter). Beide Blätter 2 x falten und die Gänse durch alle Lagen ausschneiden.

    3. Die Schnäbel gelb, die Gänsefüße orange anmalen. Die Kreise aus zwei Pergamentzuschnitten ausschneiden und beide mit Buntstift von einer Seite grün anmalen.

    4. Aus beiden Seitenteilen mittig einen ca. 8 cm großen Kreis ausschneiden. Die Grashalme rundherum bis zum aufgedruckten Kreis einschneiden.

    5. Die Laterne vollständig zusammenkleben. Beide Pergamentzuschnitte mit der grünen Seite nach außen einkleben.

    6. Die Grashalme nun kräftig nach außen knicken. Die Gänse ziemlich eng nebeneinander und im Wechsel auflegen, bis alles passt - erst danach festkleben!

    So sollten die Vorlagen der Gänse aussehen. Sie sind ca. 5,5 cm hoch.


  • Halloween-Kürbis

    Wie es sich für einen Kürbis gehört, werden hier nur orange Materialien benutzt.

    Und so wird es gemacht:

    1. Aus gelbem und aus orangem Transparentpapier werden jeweils 2 Kreise mit dem Durchmesser von 19 cm ausgeschnitten. Die beiden orangen Kreise werden so gefaltet, das nacheinander Augen, Nase und Mund ausgeschnitten werden können.

    2. Die Seitenteile der Trommel-Laterne werden aus dem Bogen heraus gedrückt und der Zwischenstreifen vom Bogen abgeschnitten. Aus den Seitenteilen werden die Innenteile ausgeschnitten und alle Teile mit Wasserfarben orange angemalt.

    3. Von der Rückseite, also von der bedruckten Seite, werden übereinander zuerst der orange Transparentpapierkreis und dann der gelbe angeklebt.

    4. Aus grünem Fotokarton werden 2 Kürbisstiele ausgeschnitten und festgeklebt. Es kann auch weißer Karton mit grüner Wasserfarbe bemalt werden - die Stiele passen besser zu der bemalten Laterne. Zum Schluss bekommt der Halloween-Kürbis einen gedrehten grünen Pfeifenputzer.


  • Korallenriff-Laterne

    Durch die kreisrunden Ausschnitte unserer Trommel-Laterne werfen wir einen Blick auf die Unterwasserwelt am Korallenriff. Kleine gedruckte Fischschwärme (Kartondruck) drehen ihre Runden durch gepustete Korallen und Algen. Die „Zuschnitten für Trommel-Laterne“ [Best. Nr. 8177] aus Pergamentpapier passen genau in die Laternenseiten.

    Und so wird es gemacht:

    1. Zwei bis drei Fische auf Karton zeichnen (Breite + Höhe bis 5 cm) und ausschneiden. Aus einem Streifen den Griff herstellen und an den gestrichelten Linien knicken. Auf jeden Fisch einen Griff kleben. Die Fisch-Druckstöcke mit Deckfarben bepinseln und kräftig auf das Pergament drücken.

    2. Hübsch sind ganze Fischschwärme in einer Farbe. Für die Korallen und Algen wird Deckfarbe mit recht viel Wasser angerührt und die Farbe nur auf den unteren Rand des Pergaments getropft. Die Farbe mit einem Strohhalm nur in eine Richtung (nach oben) „verpusten“.

    3. Alle Fische bekommen ein Auge. Aus den Seiten der Laterne die aufgedruckten Innenkreise ausschneiden. Laternenwand und Seitenteile mit Deckfarben einseitig blau anmalen. Beide Pergamente an der aufgedruckten Kreislinie ausschneiden und in die Laternenseiten einkleben!


  • Kristall-Laterne

    Kristall-Laterne aus unserer Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] und Zuschnitte für Trommel-Laterne [Best. Nr. 8177]. Kristalline Strukturen von kleinen Konstrukteuren.

    Und so wird es gemacht:

    1. Aus 2 Blättern „Zuschnitte“ die aufgedruckten Kreise ausschneiden. Mit Lineal und Bleistift kreuz und quer Linien zeichnen.

    2. Alle Felder mit Filzstiften oder Buntstiften anmalen. Dabei sollten nebeneinander liegende Felder nicht die gleiche Farbe haben.

    3. Laternenteile aus dem Bogen drücken. Die Markierungen auf den Seitenteilen mit Bleistift, wie bei einem Kuchen, verbinden.

    4. Beide Seitenteile der Laterne von beiden Seiten und die Laternenwand nur von außen mit Buntstift gelb anmalen. Die Klebelaschen bleiben weiß.

    5. Linien auf den Seiten nur bis zum gedruckten Rand einschneiden, Zacken nach außen biegen. Zuschnitte mit der bemalten Seite nach außen einkleben.

    6. Die Zacken auf beiden Seiten am Rand festkleben, andrücken und gut trocknen lassen. Die Laterne mit Alleskleber zusammenkleben.


  • Kunterbunte Aquarell-Laterne

    Und so wird's gemacht:

    1. Die beiliegenden Seitenteile der Laterne in einer Schüssel mit Wasser einweichen.

    2. Die nassen Kreise auf Plastiktüten legen.

    3. Mit einem Pinsel kräftig angerührte Wasserfarben auftupfen. Gut trocknen lassen!

    4. Die Laterne nach Anleitung zusammenbauen

    5. Die Laterne nach Anleitung mit Babyöl bepinseln.


  • Laternenzoo

    Affe, Katze, Kakadu und Teddybär leuchten hier um die Wette. Aber es können auch ganz andere Tiere aus der Trommel-Laterne hergestellt werden. Alle Laternen haben ein Gesicht auf der Vorder- und der Rückseite.

    Und so wird es gemacht:

    Die gewünschten Teile, wie Ohren, Schnabel usw. werden in den Innenkreis der Laterne gezeichnet. Dabei liegt der zackenlose Teil der Seitenwände oben. Bevor ausgeschnitten wird, muss genau überlegt werden, ob die Körperteile auch wirklich an die richtigen Stellen gezeichnet wurden. Dann werden die Zwischenräume ausgeschnitten.

    Diese Seite wird als Schablone für die zweite Seite benutzt. Beim Kakadu muss die Schablone umgedreht werden, damit er spiegelsymmetrisch ist. Bei allen anderen Tieren sind Vorder- und Rückseite gleich. Ohren, Zungen, Schnäbel und Federn werden auf beiden Seiten nach außen geklappt und auf den Rand geklebt. Beim Affen wird vor dem Ankleben der Zunge ein Kreis aus Tonpapier aufgesteckt.

    Aus Laternenpergament werden Kreise mit einem Durchmesser von 18 cm geschnitten und von hinten in die Seiten geklebt. Jetzt bekommen alle Tiere Gesichter und werden bunt angemalt. Die Laterne wird nach Anleitung im Beipack zusammengebaut.


  • Mondlaterne

    Seht ihr den Mond dort stehen?
    Er ist nur halb zu sehen
    Und ist doch rund und schön!
    So sind wohl manche Sachen,
    Die wir getrost belachen,
    Weil unsre Augen sie nicht sehen.

    ('Der Mond ist aufgegangen' von Matthias Claudius)

    Und so wird es gemacht:

    1. Die Laternenseiten werden aus dem Bogen gedrückt und die ausgeschnittenen Laternenwände mit Pergamentpapier hinterklebt.

    2. Die Halbmonde werden nun auf beide Seiten aufgezeichnet und mit hellgelber Wasserfarbe ausgemalt.

    3. Mit einer Haushaltskerze werden große 'Krater' auf die Monde und kleine Sterne auf den Himmel und die Seitenstreifen getropft.

    4. Die Monde werden mit knallgelber und die Himmel und die Seitenstreifen mit dunkelblauer Wasserfarbe bemalt.

    5. Für die Seiten der Laterne werden zwei kleine Sandmännchen, zwei kleine Schläfer oder zwei Mondkälber gemalt, ausgeschnitten und auf die Mondspitzen geklebt.

    6. Zum Schluss wird die Laterne nach Anleitung im Beipack zusammengeklebt.


  • Regenbogen-Kreisellaterne

    Diese kunterbunte Laterne wird aus der vorgestanzten Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] und den Regenbogen-Kreiseln [Best. Nr. 8472] hergestellt. Pro Laterne werden 2 Kreisel benötigt.

    Jeder Kreisel besteht aus 8 Transparent-Faltblättern in 8 Regenbogenfarben. Eine genaue Faltanleitung liegt der Packung bei. Achtung - nur Kreisel-Modell Nr. 2 und Nr. 5 aus der Anleitung passen genau auf die Seiten der Trommel-Laterne! Eine farbenfrohe Laterne, die schnell gemacht ist.

    Und so wird es gemacht:

    Die Laternenteile aus dem Bogen lösen. Mit Deckfarben bunte Regenbogenstreifen auf die Laternenwand malen.

    Die aufgedruckten Innenkreise aus den Seitenwänden ausschneiden und die Laterne zusammenkleben.

    2 Kreisel-Modelle (Nr. 2 oder Nr. 5) nach Anleitung herstellen und auf jede Laternenseite einen Kreisel kleben.


  • Rundfaltschnitt-Laternen

    Rundfaltschnitt-Laternen

    Eine runde Sache sind unsere Laternen in Kombination mit PDF-Rundfaltschnitten.

    So wird's gemacht

    1. Den Rundfaltschnitt ausdrucken, falten und ausschneiden.

    2. Die Kreise auf dem Pergamentpapierbogen verteilen und aufkleben.

    3. Überstehendes Papier abschneiden und die Laterne zusammenkleben.


  • Sonnenkönigin

    Die Sonnenkönigin ist eine etwas aufwändigere Laterne, dafür aber märchenhaft schön.....

    Und so wird es gemacht:

    1. Beide Seiten der Trommel-Laterne werden aus dem Bogen herausgedrückt und beide Innenkreise mit goldener Farbe bemalt. Nach dem Trocknen werden die Markierungen auf der Innenseite mit Schlangenlinien verbunden und die Schlangenlinien nur bis zum inneren Rand eingeschnitten. Die so entstandenen Sonnenstrahlen werden nach außen geknickt.

    2. Die Seitenstreifen werden blau angemalt, verschiedene Sterne aus dem Streifen ausgeschnitten und mit gelbem Pergamentpapier hinterklebt. Auf den blaue Seitenstreifen werden zur Verzierung kleine Goldpapierstückchen aufgeklebt.

    3. Die Laterne wird nun nach Anleitung im Beipack zusammengebaut.

    4. Ein runder Luftballon wird in der Laterne aufgeblasen und das Ende verknotet.

    5. Die gewölbten Seiten werden in mehreren Lagen mit gelbem Transparentpapier bekleistert. Der Kleister muss gut trocknen.

    6. Der Luftballon wird nicht mehr gebraucht und aus der Laterne entfernt. Zum Schluss wird das Gesicht aus Goldpapier geschnitten und aufgeklebt. Kleine Goldpapierstückchen verzieren rundherum den Rand.


  • Stern-Laterne

    Stern-Laterne aus unserer Trommel-Laterne [Best. Nr. 8166] und unseren Fenster-Sternen [Best. Nr. 8338]. Diese eindrucksvolle Laterne sieht viel komplizierter aus, als sie ist. Der Stern besteht aus 16 gefalteten Transparentpapierelementen.

    Und so wird es gemacht:

    1. Der große Stern entsteht in 10 Schritten. Der Packung Fenster-Sterne liegt ebenfalls eine genau Faltanleitung bei. Zur Stabilisierung wird der fertige Stern mit angerührtem Kleister bestrichen.

    2. Die Kreise werden aus den Seitenteilen der Trommel-Laterne ausgeschnitten.

    3. Die Laterne wird nach Anleitung zusammengebaut.

    4. Der fertige zusammengeklebte und mit Kleister bestrichene Stern ird auf die Seitenränder der Trommel-Laterne geklebt.


  • Sternenkinder

    Eine ganze Schar von Sternkindern wandern mit dem St. Martinszug.

    Und so wird es gemacht:

    1. In die Seitenwände werden Sterne geschnitten und mit gelbem Transparentpapier hinterklebt.

    2. Aus beiden Seiten der Trommel-Laterne werden die Innenkreise ausgeschnitten.

    3. Aus Transparentpapier werden zwei Kreise mit einem Durchmesser von 18 cm ausgeschnitten und auf die bedruckte Seite der Laternenseiten geklebt. Von außen wird das Gesicht des Sternenkindes aufgemalt. Im Anschluss wird die Laterne nach Anweisung zusammengebaut und die Seitenwand blau angemalt.

    3. Für die Sternformen benötigt man 2 Bogen gelben Fotokarton. Ein Stern wird mit den angegebenen Maßen auf den Fotokarton gezeichnet und ausgeschnitten. In der Mitte des Sternes wird mit einem Zirkel ein Kreis gezogen und ebenfalls ausgeschnitten. Dieser Stern kann nun als Schablone für die zweite Sternform benutzt werden.

    4. Der Rand der Trommel-Laterne wird rundherum mit Klebstoff bestrichen und die Sternform möglichst mittig aufgedrückt. Wenn die Sternform auf den Tisch und die Laterne daraufgelegt wird, klappt das Ankleben am Besten.


  • Trommel-Laternen-Varianten

    Die Trommel-Laterne ist ein sehr vielfältiger Laternen-Körper.

    Sonnenrad

    Beide Seiten der Trommellaterne werden von der Vorder- und von der Rückseite mit Wachsmalstiften gestaltet. Die Klebelaschen dürfen nicht angemalt werden, weil sie sonst nicht mehr angeklebt werden können. Jedes Seitenteil wird wie ein Kuchen aufgeteilt und die Linien nur bis zum inneren Rand einschneiden. Alle Zacken werden nach außen geknickt. Das Gesicht wird auf 2 Pergamentpapierkreise, Ø 19 cm, gemalt und von der Rückseite in die Seiten geklebt. Die Laternenwand wir auch noch angemalt und die Laterne nach Anleitung zusammengebaut.

    Bunte Trommel

    Diese Laternenidee ist besser für ältere Kinder geeignet, da mit einem Schneidemesser gearbeitet wird und das Muster sehr anspruchsvoll ist. Das geometrische Muster wird auf die Seitenteile der Laterne gezeichnet und mit einem Schneidemesser eingeschnitten. Die Breite der Streifen sollte nicht weniger als 8 mm sein. Jede zweite Ecke des Musters wird nach außen gekappt und mit Transparentpapier hinterklebt. Die Laternenwand wird auch mit einem Muster verziert und mit Transparentpapier hinterklebt. Eine Anleitung für den Zusammenbau befindet sich in jeder Packung.

    Windrad

    Beide Seiten der Trommel-Laterne werden mit Farbe gestaltet. Die Klebelaschen dürfen nicht angemalt werden, weil sie sonst nicht mehr angeklebt werden können. Jedes Seitenteil wird wie ein Kuchen aufgeteilt und die Linien nur bis zum inneren Rand einschneiden. Jede zweite Zacke wird nach außen geknickt. Aus Batikpapier werden 2 Kreise, Ø 19 cm, ausgeschnitten und mit flüssigem Wachs bestrichen. Nach dem Erkalten wird das Papier geknittert und in Batik- oder Wasserfarben getaucht. Aus dem getrockneten Papier wird das Wachs zwischen Zeitungen herausgebügelt. Das Batikpapier wird von innen auf den Rand der Seiten geklebt und die Laterne nach Anleitung zusammengeklebt.

    Kuh

    Hörner auf dem Kopf stehend in die Innenkreise malen, bis zum Ansatz ausschneiden und am Rahmen festkleben. 2 Laternenpergamente, Ø 18 cm, gestalten und in die Trommel-Laterne kleben. Ohren, Nase und Maul aus Transparentpapier schneiden und aufkleben. Evtl. die Zwischenwand gestalten, Laterne zusammenbauen.

    Blume

    Innenkreise der Seiten ausschneiden, mit farbigem Transparentpapier hinterkleben (z.B. Margerite gelb, Sonnenblume braun). Kleine Transparentpapierkügelchen aufkleben. Laterne zusammenbauen, viele Blütenblätter ausschneiden, (Margarite weiß, Sonnenblumen braun) an den Rändern entlang aufkleben.