Plakatkarton

Plakatkarton ist ein steifer Karton, der einseitig in leuchtenden, lichtbeständigen Farben gefärbt ist. Die Rückseite ist weißlich.

  • Plakatkarton, einzeln [Best.-Nr. 1014]

    1 Bogen, 48 x 68 cm, 380 g/qm

    0,75 €
    (inkl. MwSt., zzgl. Versand)

Ideen & Informationen zu Plakatkarton

  • Umwelt & Gesundheit: Papiere

    Papier, Kartons und Pappe zählen zu den wichtigsten Arbeitsmaterialien beim Basteln und beim Malen. Kleine Kinder lieben vor allem bunte Papiere und Pappen. Unbefangen, wie sie sind, erfahren sie ihre Umwelt noch stark über den Mund. Deshalb sollten ungefährliche, möglichst speichelunlösliche Papiere verwendet werden. Wir wissen, dass Pigmente und Farbstoffe entweder selbst giftig sind oder Verunreinigungen von giftigen Inhaltsstoffen enthalten können. Nach der Europäischen Norm (EN 71) über die Sicherheit von Spielzeug sind die Toleranzwerte für Schwermetalle in Papier und Pappe festgelegt. So dürfen pro kg Papier nur 100 mg Cadmium, 100 mg Chrom und 250 mg Blei an löslichen Verbindungen enthalten sein.

    Hinweis

    Akute Vergiftungen durch Buntpapiere sind nicht bekannt. Langzeitwirkungen jedoch, wie krebsauslösende oder -fördernde Eigenschaften, sind bisher kaum erforscht. Es gibt Hinweise, dass sog. Azo-Farbstoffe, die in vielen Textilien, Druckfarben und Kosmetika verwendet werden, im Magen-Darm-Trakt krebserzeugende Verbindungen bilden. Aus diesem Grunde sollten stark bedruckte Papiere und solche, die ihre Farben beim Anfeuchten leicht abgeben, für Bastelarbeiten mit Kindern möglichst nicht verwendet werden. Krepp-Papier blutet besonders stark aus.


  • Malen, Zeichnen & Gestalten: Kartonradierung

    Aus dicker, schwarzer Pappe kannst du mit einer Nadel tolle Motive heraus arbeiten. Dein fertiges Bild nennt man dann Kartonradierung. Auf meinem Karton ist ein dicker Käfer unterwegs.

    Du brauchst: schwarzen Plakatkarton oder weißen Karton, den du mit schwarzer Plakatfarbe angemalt hast, einen Bleistift, verschiedene spitze Nadeln und einige Korken

    Zeichne dein ausgedachtes Motiv ganz zart mit dem Bleistift auf den Karton. Vielleicht gefällt dir eine Winterlandschaft bei Nacht oder ein Gespensterschloss? Stecke jede Nadeln mit dem Nadelöhr voran in einen Korken, dann rutschen sie dir nicht so schnell aus den Fingern und du kannst die Nadeln besser und sicherer anfassen. Ritze und kratze mit deinen Werkzeugen schmale und breite Linien in den Karton - unter der schwarzen Oberfläche erscheint die weiße Pappe. Der weiße Untergrund leuchtet, je nachdem wie fest du aufdrückst, stärker oder schwächer hervor. Drücke beim Kratzen nicht zu fest, du könntest sonst zu große Stücke herausreißen.