Fackelkarton

Ein besonders preiswerter, intensiv gefärbter Schwarzkarton für Laternen und Transparente.

  • Fackelkarton, einzeln [Best.-Nr. 1015]

    1 Bogen, 50 x 70 cm, 220 g/qm

    0,35 €
    (inkl. MwSt.,
    zzgl. Versand)
  • Fackelkarton 50er Pack, groß [Best.-Nr. 1016]

    50 Bogen, 50 x 70 cm, 220 g/qm

    13,50 €
    (inkl. MwSt.,
    zzgl. Versand)

Ideen & Informationen zu Fackelkarton

  • Drucken: Drucken auf schwarzem Grund

    Auf einem schwarzen Untergrund sehen Farben anders aus, als auf einem weißen. Als Druckstock, dass ist das Werkzeug, dass du zum Drucken benutzt, eignen sich Holzklötzchen sehr gut. Du kannst einfache Bauklötze verwenden, oder du fragst mal in einer Schreinerei nach - manchmal bekommt man dort Holzreste geschenkt.

    Du brauchst: schwarze Pappe, Holzklötzchen, Borstenpinsel, Deckfarben, Deckweiß, Wasserpott, kleine Schüsseln

    Schaue dir die Form der Klötzchen zuerst genau an. Du hast bestimmt eine Idee, welche Figuren oder Formen du damit drucken möchtest. Rühre mehrere Farben mit wenig Wasser dick an. Bestreiche eine Seite von jedem Klötzchen dick mit Farbe und drücke sie auf die schwarze Pappe. Falls du beim ersten Durchgang zu wenig Farbe genommen hast, drucke einfach noch einmal auf die gleiche Stelle. Wenn du Farben übereinander drucken möchtest, musst du warten, bis die erste Schicht getrocknet ist.


  • Malen, Zeichnen & Gestalten: Zuckerkreide

    Zuckerkreide hört sich lecker an, ist aber gar nichts zum Essen. In Zucker gebadete Kreide malt in viel leuchtenderen Farben als normale Kreide und haftet besser auf dem Untergrund. Ganz besonders schön wirkt eine weiße Winterlandschaft auf dunklem Papier.

    Du brauchst: bunte Tafelkreide, pro Farbe eine Tasse, Zucker, einen Teelöffel, Pappe, Papier, Fixativ oder Haarspray, eine Schürze

    So wird die Zuckerkreide hergestellt:

    Zuckerkreide ist nicht nur glänzend und schön geschmeidig, sondern manchmal auch eine ganz schöne Schmiererei. Deshalb ist eine Schürze angebracht.

    Fülle pro Farbe eine Tasse mit Wasser. Gib pro Tasse 2 Teelöffel Zucker in das Wasser und verrühre den Zucker, bis er sich aufgelöst hat. Die Kreidestangen werden in zwei Stücke gebrochen und ein paar Minuten im Zuckerwasser eingeweicht, bis sie sprudeln und zu Boden sinken. Die weichen feuchten Kreiden haften ganz ohne Druck auf vielen verschiedenen Papiersorten und auf Schultafeln.

    Wenn die Kreide auf dem Kunstwerk vollständig getrocknet ist, wird sie mit Fixativ oder Haarspray fixiert und bleibt so lange schön...